Mo 16.04.2018, 20.00 Uhr

Jan Böttcher - Lesekonzert
Lesung, Musik

Jan Böttcher, geboren 1973 in Lüneburg, ist ein Multitalent. Bevor er als Schriftsteller reüssierte, gehörte er zu den wenigen Musikern, die Publikum und Feuilleton gleichermaßen zu beglücken vermögen. Nach zehn Jahren und vier CDs mit seiner Band Herr Nilsson ging Böttcher ab 2007 eigene Wege. Auch für seine Prosa erntete er in Deutschland und Österreich Anerkennung und Preise (u. a. den Ernst-Willner-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Salzburg). Im März ist sein fünfter Roman „Das Kaff“ erschienen, aus dem er in der Raststätte vortragen wird.

In das titelgebende Kaff seiner Jugend kehrt der Architekt Michael Schürtz nur widerwillig für einen Bauleiterjob zurück, nachdem er für die Karriere in die Großstadt gezogen ist. Familie, Freunde, Erinnerung? Darauf hat er nie etwas gegeben. Doch die Menschen kommen ihm näher, als er möchte. Irgendwann muss er einsehen, dass er nie mehr war als das: ein Nobody aus einem Kaff in der norddeutschen Tiefebene. Und dass sein Leben hier und jetzt beginnen kann.

An die Lesung anschließend wird Jan Böttcher seine Gitarre auspacken und einige seiner Songs zum Besten geben!


„Jan Böttcher zeigt mit seinem Roman nicht nur, wie genaue Beobachtungen und präziser Ausdruck zueinanderfinden. Er demonstriert auch, wie gerade die literarischen Inszenierungen der Rückkehr in die Provinz einen deutschen Sonderweg beschreiten.“ DER FREITAG

"Ein riesengroßer Glücksfall“ SPON 
Unsere nächsten Veranstaltungen
Fr 14.12.2018, 20.00 Uhr
Musik, Wettbewerb
Sa 15.12.2018, 15.00 Uhr
Ausstellung, Bildende Kunst