Fr 08.06.2018, 20.00 Uhr

Rock’n’Roll Diktator
Konzert, Musik

Rock’n’Roll Diktator war Mal Wahl-Öcher. Bis 2015 moderierte der Liedermacher den Songwriters Table und war mehrmaliger Finalist beim Raststätten-Songslam. Bekannt ist er für seine unkonventionellen Songs über alles und nichts, die er mit skurrilen Ansagen garniert. Obwohl er ganz gut Gitarre spielt, nutzt er gelegentlich selbstgebastelte Playbacks und tanzt auch – im Rahmen seiner Möglichkeiten. Er vermag es, das Publikum und sich selbst in einen Zustand zu versetzen, bei dem Lachen, Zorn und Ausflippen nah beieinander liegen. Bisher hatten alle Beteiligten (Publikum inklusive) immer viel Spaß.

Inzwischen ist er in seine Stuttgarter Heimat zurückgekehrt, wo er vor bald 25 Jahren beschloss, Underground-Künstler zu werden, und zwar so grausam und widerwärtig, dass niemand mit ihm, dem „Rock’n’Roll Diktator“ zusammenspielen sollte. Wobei Rock’n’Roll seit jeher von Gangsterrap bis Beamtenblues alle erdenklichen U-Musiken mit einschloss. Und wieder auf. Nach zwei Jahrzehnten im harten Show-Geschäft sind seine Kanten etwas abgeschliffen ( s.a.-> Altersmilde).



Um sich dem bürgerlichen Massengeschmack anzubiedern und sich die damit einhergehenden Annehmlichkeiten wie Geld, Liebe und bedingungslosen Gehorsam zu sichern, singt er jetzt z.B. über Sonnenstudios und Hühnergrills, Kiffen und Katholizismus, Rentnerbands und Immobilien in der Toskana, Freundinnen in der Mutterrolle bzw. Freunde in der Vaterrolle, also über alles, was sich nicht wehrt. Trotz der vielen Inhalte sind seine Songs leicht und gut verdaulich, auch wenn sie manchmal, da bio, einen Ohrwurm beinhalten.
„Beste Unterhaltung“ (Reutlinger Generalanzeiger)



rocknrolldiktator.de | Veranstaltung auf Facebook
Unsere nächsten Veranstaltungen
Sa 26.05.2018, 18.00 Uhr
Gesellschaft, Treffen