Fr 19.10.2018, 20.00 Uhr

MÄR UND MEHR. VON DER SEE
Aufführung, Schauspiel

MÄR UND MEHR. VON DER SEE
von und mit Alessandra Ehrlich
inszeniert von Danielle Strahm



Hinweg, hinweg, hinweg – sofort!
Aufs Meer, aufs Meer, aufs Meer, aufs Meer,
hei, auf das Meer, den Wind, die Wellen
mein Leben setzen! Mit windgetriebenem
Schaum von großen Reisen den Gaumen
salzen!
(Fernando Pessoa)


Viele Menschen sind fasziniert von der See. Manche von ihnen werden ihr Leben lang zur See fahren. Manche von ihnen schreiben Geschichten über sie. Eben diese Erzählungen, Gedichte, Lieder verbindet Alessandra Ehrlich in diesem Theaterabend mit ihren eigenen Abenteuern, die sie als Schiffsjunge an Bord von legendären Segelschiffen erlebt hat. Sie hat in der Takelage Akkordeon gespielt, im nördlichen Eismeer mit Eisbären gekämpft, Stürme auf dem Atlantik bezwungen, Moby Dick im fluoreszierenden Plankton gesehen und Seeräuber Blackbeard verführt. Oder ist das alles Seemannsgarn?

Alessandra Ehrlich, geboren in Stolberg im Rheinland, studierte an der Schauspielschule Bochum (Folkwang Universität). Sie ist freischaffende Schauspielerin und heuert regelmäßig als Matrose auf Segelschiffen an. Als sie 2013 drei Monate lang an Bord der hundertjährigen Brigg Eye of the Wind den Atlantik überquert hat, inspirierte sie das, ihr erstes Theaterstück Mär und mehr. Von der See zu verfassen. Darin verbindet Alessandra Ehrlich Erzählungen, Gedichte, Lieder über die Seefahrt mit ihren eigenen Abenteuern.
Seit 2014 ist sie mit dem Solo im deutschsprachigem Raum auf Tour, außerdem spielt sie regelmäßig am Theater der Stadt Aalen und am Theater Paderborn. Das von ihr und Gerburg Maria Müller verfasste Stück Jungfrau ohne Paradies wurde vom Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt als „vorbildliches“ Projekt ausgezeichnet und für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 2017 gründete sie ihr eigenes Unternehmen Mär & Meer – Theater an Bord. An Bord der Santiano bereist sie die Nord- und Ostseeküste und zeigt in den Häfen Moby Dick.

Weitere Informationen auf:
alessandraehrlich.de
theateranbord.de

PRESSESTIMMEN

„Ein beeindruckender Seemannsabend mit Schauspielerin Alessandra Ehrlich. Die Schauspielerin fühlt sich sichtbar wohl in der Rolle der abenteuerlustigen Seefrau: Auf dem Akkordeon begleitet sie ihre Seemannslieder, die sagenumwobene Meereswelt schildert sie manchmal witzig, manchmal tiefsinnig.“ (Schwäbische Post)

„Ehrlich lässt souverän die (literarische) Pulle Rum kreisen, deren Wirkung die Geschichten von Eisbären, Stürmen, die Amouren mit Pirat Blackbeard verstärkt. Seemannsgarn? Das Publikum will trotzdem mehr, fordert anzuluven, damit Wind unter die Segel kommt und die Seefahrt nimmer endet. […] Ganz allein Landmänner und -frauen über eine Stunde lang so famos zu unterhalten, zum Lachen zu bringen – Chapeau, Hut ab!“ (Aalener Nachrichten)
Unsere nächsten Veranstaltungen
Fr 16.11.2018, 21.00 Uhr
Party, Soul
Sa 17.11.2018, 20.00 Uhr
Konzert, Musik
Fr 23.11.2018, 20.00 Uhr
Konzert, Musik