Do 18.10.2018, 20.00 Uhr

Borderlines - Euregio Poetry Slam 2018
Literatur, Wettbewerb

Borderlines - Euregio Poetry Slam 2018 (deutschsprachige Vorrunde)
In Zeiten von zunehmendem Nationalismus und Umbruch in Europa wird es Zeit zusammen zu rücken und den Gedanken vom vereinten Europa wieder aufleben zu lassen. Die kulturelle und sprachliche Vielfalt in der Euregio soll dabei beim Borderlines – Euregio Poetry Slam die größte Rolle spielen. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht die euregionale Meisterschaft im Poetry Slam dieses Jahr einen Schritt weiter und bindet Belgien mit ein. Nach zwei Vorrunden in Heerlen und in Aachen wird es im Dezember ein zweisprachiges Finale in Eupen geben.
Die deutschsprachige Vorrunde, welche für belgische und deutsche Bühnenliteraten gedacht ist, findet am 18. Oktober in Aachen statt. Ort des Geschehens ist die Raststätte, welche nun seit über 20 Jahren das Zuhause für den beliebten satznachvorn, einen der ältesten Poetry Slams in Deutschland, ist. Aus der Vorrunde qualifizieren sich die besten Fünf für das zweisprachige Finale am 14. Dezember in Eupen.
Folgende Slammer aus Belgien und Deutschland gehen an den Start: - Florian Schreiber - Lukas Knoben - Paul Bank - Jessy James LaFleur - Der Bartflüsterer - Mano Meisen - Milana Dürnholz - Lasse Samström - Émilie Godesar - Julius Schneege
Neben dem Dichterwettstreit darf sich das Publikum zudem auf die niederländische Singer-Songwriterin Aïcha Cherif freuen. Moderiert wird der Abend wie beim regulären Slam von Eric Jansen und Oscar Malinowski.
Das Projekt entstand durch die Zusammenarbeit zwischen Stichting PANDA, EuregioKultur e.V., Chudoscnik Sunergia VoG und satznachvorn.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Facebook
Unsere nächsten Veranstaltungen
Fr 16.11.2018, 21.00 Uhr
Party, Soul
Sa 17.11.2018, 20.00 Uhr
Konzert, Musik
Fr 23.11.2018, 20.00 Uhr
Konzert, Musik