Sa 23.10.2021, 20.00 Uhr

Drop-Out Cinema #35: Komm und sieh
Film, Kino/Filmvorführung

Weißrussland, 1943: Florja, noch mehr Kind als Jugendlicher, buddelt am Strand nach alten Gewehren, um endlich Partisan werden zu können. Als er fündig wird, lässt er sich trotz Flehens seiner Mutter rekrutieren und zieht stolz in den Kampf. Der kindliche Traum von Heldentaten und Abenteuer zerplatzt allerdings schon bei der Ankunft im Truppenlager, denn der Kommandant will ihn beim Einsatz nicht dabeihaben. Und so beginnt für ihn auf seinem Rückweg eine Odyssee, die ihn in nur wenigen Tagen mitten in die Hölle des Zweiten Weltkriegs führt.
Elem Klimows letzter Spielfilm, dessen Drehbuch von der sowjetischen Zensur wegen seiner angeblich zu schmutzigen und naturalistischen Ästhetik sieben Jahre blockiert wurde, gilt vielen als eines der letzten großen Meisterwerke des Sowjetkinos und als bester Kriegsfilm der Kinogeschichte.
"Es reicht ein kurzer Blick in diverse Filmbücher und Internetforen: KOMM UND SIEH ist einer jener Filme, die seine Zuschauer mit ganz besonderer Wucht fordert, packt, überrollt, mitnimmt, wütend oder traurig stimmt oder schlicht sprachlos macht. Es ist ein Film, mit dem jeder seine eigene Erfahrung macht, dessen Kraft eigentlich nicht in Worte zu fassen ist." (Celluloid Filmmagazin)

Idi i smotri, UdSSR 1985, Regie: Elem Klimov
143 min., OmU

Für den Besuch der Veranstaltungen der Raststätte bitten wir um Beachtung der folgenden Regelungen gem. der CoronaSchVO vom 17.08.2021: Gem. § 4 der Verordnung dürfen ab einer Inzidenz von mehr als 35 die dort aufgeführten Einrichtungen, Angebote und Tätigkeiten nur noch von immunisierten oder getesteten Personen in Anspruch genommen, besucht oder ausgeübt werden (die 3Gs).
Unsere nächsten Veranstaltungen
Sa 27.11.2021, 20.00 Uhr
Konzert, Musik
Mi 01.12.2021, 19.00 Uhr
Musik, Treffen
Fr 03.12.2021, 20.00 Uhr
Literatur, Wettbewerb
Sa 04.12.2021, 20.00 Uhr
Lesebühne, Literatur